Arbeitsrecht

In Deutschland gelten im Bereich des Arbeitsrechts eine Vielzahl von Gesetzen und Verordnungen. Alleine in 35 verschiedenen Gesetzen finden sich wesentliche Vorschriften, welche das Verhältnis zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern regeln. Darüber hinaus gibt es zahllose Rechtsverordnungen, Tarifverträge sowie europarechtliche Vorschriften, welche das Arbeitsrecht bestimmen. Zusätzlich wird ein Großteil dieser gesetzlichen Vorschriften noch durch ein sehr detailliertes Richterrecht ausgelegt, ergänzt und auch eingeschränkt.

 

Bis heute ist es dem Gesetzgeber nicht gelungen, ein einheitliches Arbeitsgesetzbuch zu entwerfen, obwohl dieses im Einigungsvertrag an sich so vorgesehen war. Das Rechtsgebiet ist daher sehr unübersichtlich und juristisch zerklüftet. Außerdem werden durch den Gesetzgeber regelmäßig neue Gesetze erlassen und Geltende ergänzt und erweitert.

 

Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit bildet dabei insbesondere die Erstellung und Überprüfung von Chefarztverträgen oder auch die Prüfung von Kündigungen ärztlicher und nichtärztlicher Mitarbeiter.

 

Ohne eine fachlich einwandfreie und qualifizierte Rechtsberatung kann weder ein Arbeitnehmer noch ein Arbeitgeber darauf vertrauen, fehlerfrei zu handeln. Bereits die Gestaltung von Arbeitsverträgen kann sich als juristisches Minenfeld erweisen. Gleiches gilt für die tägliche Ausgestaltung des Miteinanders von Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Letztlich dann, erweist sich die Beendigung eines Arbeitsvertrages oft als komplizierter, als man vermutet hat.

 

Wir helfen Ihnen, die oben beschriebenen Klippen heil zu umschiffen und sorgen bereits bei der Vertragsgestaltung dafür, dass die Verträge möglichst übersichtlich und zudem rechtssicher entstehen.

Familienrecht

Das Familienrecht regelt das Eingehen von Ehen und Lebenspartnerschaften sowie deren Aufhebung. Weiterhin werden im Rahmen des Familienrechts die rechtlichen Folgen dieser Rechtsinstitute geregelt. Zudem werden vom Familienrecht Vorschriften über die Abstammung sowie die wechselseitigen Pflichten von Verwandten, Pflegschaften, Betreuungen und Vormundschaft erfasst.

 

Das Familienrecht hat in den letzten Jahrzehnten immer mehr an Bedeutung gewonnen, da die klassischen familiären Strukturen aufgebrochen wurden und sich wesentlich geändert haben. Die sogenannte Patchworkfamilie gehört heutzutage zum Alltag in Deutschland. Hinzu kamen die geänderten rechtlichen Vorgaben für nichteheliche Kinder und für gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften. Im Jahr 2015 wurden in Deutschland rund 163.335 Ehen geschieden. 37 % der Ehen scheitern, bevor die Ehepartner Silberne Hochzeit feiern können. Die mit Trennungen, neuen Partnern und Geburten einhergehenden Probleme führen sehr oft zu erbitterten Auseinandersetzungen der ehemaligen Partner. Entgegen der landläufigen Meinung, dass solche Auseinandersetzungen noch durch vermeintlich wohlmeinende Anwälte befeuert werden, ist festzustellen, dass in den allermeisten Fällen eine anwaltliche Vertretung der streitenden Parteien zu einer wesentlichen Befriedung beitragen kann.

 

Wir legen großen Wert darauf - insbesondere in Hinblick auf gemeinsame minderjährige Kinder - eine Trennung und deren Folgen möglichst friedfertig und umfassend zu klären. Gerade, wenn man gemeinsame minderjährige Kinder hat, sind die Berührungspunkte der dann ehemaligen Partner auch in einem Zeitraum von vielen Jahren immer wieder häufig und auch notwendig. Aus diesem Grund sollte verhindert werden, dass unnötig Porzellan im Trennungskrieg zerschlagen wird.

 

Wir helfen Ihnen dabei, eine für Sie vernünftige und faire Lösung zu finden, die die Folgen einer möglichen späteren Trennung oder bei einer schon erfolgten Trennung umfassend regelt.


 

Düsseldorfer Platz 1  - 09111 Chemnitz

Tel.: 0371  36 77  73 20 - Fax: 0371   36 77  73 19

Besuchereingang: Webergasse - Parkhaus: Theaterstraße 7

EMAIL